Unser Team


Mein Name ist Susanne Goerke, Apothekerin, Inhaberin der "Apotheke an der Stadthalle!".
1979 kam ich zum Studium nach Hamburg um 1984 meine Approbation zu erlangen.
Der Heirat 1987 folgte 2006 die Geburt unseres Sohnes.
Nach 5 Jahren praktischer Erfahrung in einer großen, lebhaften Apotheke wurde am 21.11.1989 nach einer Erweiterung des damaligen "HL-Marktes" unsere "Apotheke an der Stadthalle" eröffnet, die 1997 vergrößert und umgestaltet werden konnte.
Seit der Geburt unseres Sohnes 2006 versuche ich Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Nach der 5-monatigen Babypause erfolgte der Wiedereinstieg auf Teilzeit-Basis - unter permanenter Mithilfe unseres Sohnes. 2008 dann der Wechsel zur Vollzeit-Beschäftigung. Als Leiterin der Apotheke liegen meine Hauptaufgaben neben dem Personalbereich beim Direkteinkauf, der Rezeptkontrolle, den Abrechnungen und der Praxisversorgung. Weitere Aufgaben sind Fortbildungen und Hausschulungen sowie die Buchhaltung mit all ihren Facetten.

 

Hallo, mein Name ist Jagoda Bozic.
Verheiratet, Mutter von zwei Kindern.
Ich habe in Sarajevo studiert und bin seit 1982 Apothekerin. Hier lebe ich seit 1992, 1996 bekam ich die deutsche Approbation.
Erst arbeitete ich in Jesteburg und kam dann im Mai 1998 in die Apotheke an der Stadthalle. Seitdem berate ich Sie über Medikamente, medizinische Geräte, alle Fragen über Diabetes, kümmere mich um unsere Praxen, helfe Ihnen bei Fragen zu Krankenkassen und bin immer offen für all Ihre Sorgen. Außerdem gehört die Rezeptkontrolle und Abrechnung zu meinen Aufgaben. Ich freue mich, Sie weiter beraten zu dürfen.

 

Guten Tag, ich bin Gudrun Lehmann, geboren in Berlin und aufgewachsen in Kiel.
Dort habe ich studiert und bin seit 1986 Apothekerin.
Seit dem 1. April 2010 unterstütze ich das Team in der Apotheke 20 Stunden in der Woche. Meine Hauptaufgaben sind der Handverkauf und die Beratung. Ich arbeite gern hier mit den freundlichen Kolleginnen und den netten Kunden. Ab und zu treffen Sie mich auch im Notdienst an. Ich wohne mit meinem Mann und meinen beiden Kindern (10 und 6 Jahre alt) in Harburg und singe in unserem Stadtteilchor.

 

Hallo, ich heiße Jessica Meier.
Ich wohne in Winsen und seit dem 01.01.2009 unterstütze ich das Team der Apotheke an der Stadthalle.
Nach dem Erwerb meines PTA-Briefes im Februar 2007, habe ich knapp 2 Jahre in Hamburg gearbeitet. Hier bin ich meist im Handverkauf anzutreffen und kümmere mich um die Belieferung der Dialysepraxis.

 

Susanne Greve
Ich bin seit dem 01.04.2009 in der Apotheke an der Stadthalle als Vollzeit-PTA tätig. Dennoch bin ich kein Aprilscherz, sondern kümmere mich herzlichst gerne im Handverkauf um Ihre Wehwehchen, damit Sie auch mit einem Lächeln wieder nach Hause gehen. Außerdem versorge ich unsere Botenfahrer mit Ihren persönlichen Bestellungen sowie Wünschen; die dann kostenlos zu Ihnen nach Hause geliefert werden.

 

Ich heiße Ingrid Raulf und arbeite als PTA .
1990 bin ich mit meiner Familie aus Hildesheim nach Winsen gezogen und seitdem in der Apotheke an der Stadthalle tätig. Als Teilzeitkraft arbeite ich hauptsächlich im Handverkauf Bereich.

Iwona Oetgen

Pharmazeutisch-technische Assistentin

Milana Meyer

Pharmazeutisch-technische Assistentin

Jessica Martin

Pharmazeutisch-technische Assistentin

 

Christine Jahr

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

 

Anita Langbehn

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

 

Ich heiße Dorothea Schuldt und wohne in Lüneburg.
Ab dem 01.08.2008 habe ich hier in der Apotheke an der Stadthalle meinen praktischen Teil der Ausbildung absolviert und bin seit Februar 2009 als PTA tätig.

 

 

Hallo, mein Name ist Rita Lenz, verwitwet, 58 Jahre, 2 Kinder.
Nach dem Tod meines Mannes bin ich im Dezember 2004 in der Apotheke an der Stadthalle eingetreten. Zu meinen Aufgaben gehören unter anderem die monatlichen Abrechnungen der Kunden und Mitarbeiter sowie alle anfallenden kleineren Tätigkeiten im gesamten Bereich der Apotheke.

 

Hallo, ich bin Melanie, Ihre Botenfahrerin.
Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Von Beruf bin ich Hausfrau mit mehreren Tätigkeitsschwerpunkten. Da wären: Köchin, Erzieherin, Chauffeur, Reinigungskraft, Lehrerin, Psychologin, Finanzmanagerin und vieles mehr. Mein Hobby ist das Gärtnern.

Sonja Butschkowski-Renk

Raumpflege

 



K.-D. Tippe

Als Bote tätig seit 2014 aus Freude am Fahren und Kontakt mit Kunden und
weil man als Rentner noch lange nicht zum „Alten Eisen“ gehört.

Freecall

Freecallnummer:
0800/7775580

Wir sind zertifiziert!

Wir sind TÜV zertifiziert nach der
DIN EN ISO 9001:2015!

Unsere Kundenkarte

zur Reservierung

News

So mildern Sie Knieschmerzen
So mildern Sie Knieschmerzen

Im Klammergriff der Arthrose?

Kniebeschwerden kommen im vorgerückten Alter oft vor: Jeder 4. über 60 plagt sich damit herum, Frauen trifft es dabei etwas häufiger als Männer. In vielen Fällen stecken Verschleißerscheinungen dahinter – die ärztliche Diagnose heißt „Kniegelenksarthrose“. Dabei schmerzt das Knie zunächst meist nur zu Beginn einer Bewegung oder bei langanhaltender Belastung. Mit der Zeit werden Treppensteigen und Bergabgehen beschwerlich und das Knie fühlt sich nach Ruhephasen steif an. Schließlich schmerzt das Knie auch nachts und in Ruhe, und die Bewegung wird immer schwieriger. In diesen Fällen hilft oft nur noch die Operation, also der Gelenkersatz.   mehr

Muskelschwund im Alter
Muskelschwund im Alter

Sarkopenie lässt sich vorbeugen

Dass die Muskelmasse und damit die Kraft im Alter nachlässt, ist kaum zu verhindern. Jedoch gibt es Möglichkeiten, diesen auch als Sarkopenie bekannten krankhaften Muskelschwund in Grenzen zu halten.   mehr

Deutsche Kinder sozial bedenklich
Deutsche Kinder sozial bedenklich

Generation Rücksichtslos?

Mobbing, Ich-Bezogenheit und fehlendes Mitgefühl sind unter Kindern und Jugendlichen weit verbreitet: Einer aktuellen Studie zufolge hat jedes 5. Kind unter 11 Jahren bedenkliche soziale Defizite, und jedem 3. Jugendlichen fehlt der Gemeinschaftssinn.   mehr

Finger weg vom Bambusbecher?
Finger weg vom Bambusbecher?

Für Mensch und Umwelt schädlich

Mehrwegbecher aus Bambus sind nicht nur schick, sie gelten auch als nachhaltig und umweltschonend. Kaffeetrinker nutzen sie deshalb immer häufiger als Alternative zu Einmalbechern. Doch die Stiftung Warentest äußert jetzt Bedenken.   mehr

Mittelmeerküche bei Nierenkrankheit?
Mittelmeerküche bei Nierenkrankheit?

Blutwerte regelmäßig prüfen lassen

Die Mittelmeerküche gilt als besonders ausgewogen und gesund. Doch wie sieht es bei nierenkranken Menschen aus? Was Experten ihnen raten.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Produkte

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Ihren Arzt oder Apotheker (bei Tierarzneimitteln Ihren Tierarzt).

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Apotheke an der Stadthalle
Inhaberin Susanne Goerke
Telefon 04171/78 39 00
E-Mail apotheke-an-der-stadthalle@t-online.de